Der Medienführerschein – Fünf Tage. Fünf Medien. Und Du!

Wir planen eine Neuauflage des Medienführerscheins in den Sommerferien 2012. Weitere Infos folgen.

Bei uns geht es darum, nicht bloß vor der Glotze zu hocken, sondern auch 'hinter die Mattscheibe' schauen zu können.

Neben Lesen, Schreiben und Rechnen gehört „Medienkompetenz“ zu DEN Schlüsselkompetenzen, die Jugendliche heute haben sollten. Der Medienführerschein führt Jugendliche zwischen 12 und 18 an die komplexe Medienwelt heran. Orientierung in einer Welt voller Informationen und einen kritischen Blick auf die Medien ist das Ziel des Projekts. Die jungen Menschen sollen Medien nicht nur konsumieren, sondern hinterfragen und deren qualitativen Inhalt bewerten.

Innerhalb einer Woche schnuppern die "Führerscheinanwärter" in die Medienbereiche Internet, Zeitung, Foto, Radio und Fernsehen. Im Vordergrund liegen praktische Erfahrungen und der Austausch über den persönlichen Medienkonsum. Doch es geht nicht darum, mit dem erhobenen Zeigefinger die Welt zu erklären. Die Teilnehmer sollen Medien und Macher kritisch hinterfragen und selbst journalistisch arbeiten.

Den Medienführerschein gibt es nach bestandenen „Führerscheintest“ am Ende der Woche. Mit einer festlichen Präsentation der Ergebnisse vor Eltern, Freunden und Medien wird der „Führerschein durch den Informationsdschungel“ an die Teilnehmer übergeben.

Mehr Infos zum Inhalt unter Dokumentation